Schönheitsoperationen

Vor einem ästhetisch-chirurgischen Eingriff („Schönheitsoperation“), z.B. bei jedem Adipositas-Eingriff (etwa Einsetzen eines Magenbandes), aber auch bei diversen weiteren Schönheitsoperationen (z.B. Schamlippenkorrektur, Brustveränderungen, Nasenkorrekturen,…), wird für die OP-Freigabe ein psychologisches Gutachten verlangt.

Mit Hilfe eines klinisch-psychologischen Gespräches und der Vorgabe von geeigneten Testverfahren wird ein Gutachten erstellt. Dieses Vorgehen nimmt 2 Termine zu je 50min in Anspruch. Die Ausarbeitung eines schriftlichen Gutachtens, welches Ihnen im Anschluss an die Diagnostik innerhalb von 7 Werktagen zur Verfügung gestellt wird ist Teil der Diagnostik und im Preis inkludiert. Bei Bedarf kann ein kostenfreies Rückmeldegespräch der Testergebnisse erfolgen.

Gerne unterstütze ich Sie auch nach Abschluss der Gutachtenerstellung weiterführend im Rahmen von klinisch-psychologischer Behandlung bei den psychischen Herausforderungen vor und nach dem operativen Eingriff.